Romantic meets grounge

Romantic meets grounge

Long chain necklace
€405 – 1stdibs.com

Red home decor
€605 – insideavenue.com

Advertisements

Art and fantasy

Art and fantasy

Vera Wang long dress
weddingbellsblog.com

Window curtain
tania-lostinthought.blogspot.com

Gentle Sweetness
fotki.yandex.ru

Text
imgnook.com

black-swan
tania-lostinthought.blogspot.com

Tumblr
tumblr.com

Summer Magic (114).png
fotki.yandex.ru

Tumblr
tumblr.com

VC_Purity_EL79.PNG
fotki.yandex.ru

Birds
pict.com

Hold On
fotki.yandex.ru

tubes animaux – Page 17
purplefolie.centerblog.net

VC_Purity_EL23sh.PNG
fotki.yandex.ru

belka28 – «NLD Lights.png» on Yandex.Fotki
translate.googleusercontent.com

tube cadran – Page 2
nikkograff.centerblog.net

Epifanías Imagenes Editadas PNG
almadiana-epifanias.blogspot.com

Nary Ektherem Ehrenthar
naryektheremehrenthar.tumblr.com

DECORATION
valerian.centerblog.net

Udo Lindenberg / Plan b

1105130zqxgvw9iuz

 

Schon als Kind,
das war doch klar
check ich meine DNA
hab ’ne ganz geile Matrix
Den Planeten kaum betreten,
da fingen sie schon an
an mir rumzukneten
doch da lief ja gar nix Navigator eingestellt
werd mein eigener Chef auf dieser Welt
dass das mal klar ist
Und ich sag: So ’n Ufoman
der hat seinen Masterplan
ich werd’s euch beweisen

Und ich werde mich nicht ändern
werd kein anderer mehr sein
ich habe tausend Pläne
doch ’n Plan B hab ich keinen

Ich werde mich nicht ändern
werrd kein anderer mehr sein
weil’s eh schon schwer genug ist
einfach nur ich zu sein

Hey Baby, jetzt ist’s vorbei
mit der Lebensänderungsschneiderei
ich bin doch kein Schnarcho

Hey Baby, kriegst mich nicht klein
ich war schon immer so’n rollender Stein
mehr so’n Anarcho
Und ich sag: Verehrte Damen
Konsequenz hat einen Namen
und der fängt mit U an.

Und ich werde mich nicht ändern
werd kein anderer mehr sein
ich habe tausend Pläne
doch ’n Plan B hab ich keinen

Nein, ich werde mich nicht ändern

Und sie versuchen’s immer wieder
Doch sorry, das bin ich nicht
nicht in diesem Leben
Nein, nein, nein

Nein, ich werde mich nicht ändern
werd kein anderer mehr sein
weil’s wirklich ganz schön geil ist
einfach nur ich zu sein

Wie soll ich damit umgehen?

1105194cn0jtifmaz

Im Großen und Ganzen bin ich wirklich froh das es vorbei ist!
Eine Beziehung muss nicht perfekt aber echt sein, sonst kann man es von vornherein sein lassen.
Mir war bald klar, das er sich nur aus einem gewissen Grund bei mir aufhält
und da wollte ich nicht mitmachen.
Was mir allerdings wirklich schlaflose Nächte verschafft ist, das meine
Freundin, die das alles mitbekommen hat, da weiter macht wo ich aufgehört habe.
Ich glaube nicht das die beiden zusammen sind (was für mich auch nicht das Problem wäre) aber sie „hängen“ gemeinsam ab. Wohl gemerkt, kannten sich auch schon, hatten aber längere Zeit mehr keinen Kontakt, bis sich durch einen
Zufall herausstellte, das der Typ von dem ich rede, der ist, den sie auch kennt.
Wo liegt nun genau mein Problem?
Vielleicht habe ich mehr Loyalität „erwartet“?
Irgendwie hatte ich erwartet, das sie sich vorstellen kann, das sich zwischen uns etwas verändert, wenn sie mit ihm so gut befreundet bleibt, das sie ihn sogar bei sich über Nacht bleiben lässt.
Für mich fühlt sich das irgendwie Zweigleisig an.
Was soll ich davon halten, das er nun am Wochenende bei ihr ist?
Was das über ihn aussagt, dazu muss ich mich nicht äußern, aber das sie denkt, das spurlos an mir vorbei geht, kann ich nicht glauben.
Auch wenn ich weiß, das man nicht immer von sich auf andere schießen kann und sollte, frage ich mich Pausenlos, was ich an ihrer Stelle tun würde?
Sie war die ganze Zeit, sosehr dagegen was er hier abgezogen hat. Ist es das, was sie davon hat, es wirklich wert?
Fragt sie sich nicht ob ich mich das frage?
Es geht ja auch nicht darum, das sie ihm die Freundschaft kündigt, sondern das es nicht als so selbstverständlich abgetan wird, denn ich finde das ist es nicht.
Es geht auch nicht darum, das ich noch irgendetwas für diesen Typ empfinde,
aber ausgerechnet sie gibt ihm jetzt die Möglichkeit weiter zu machen wie zuvor, doch sie fand es doch aber nicht ok. Ich verstehe das alles nicht!
Ich werde das Gefühl nicht los, das wenn es umgekehrt wäre, würde sie sich von mir distanzieren und obwohl ich es bin die verletzt ist, distanzieren wir uns von einander. Einerseits weil ich mit der Situation nicht umgehen kann, andererseits weil ich das Gefühl habe, ihr an Wichtigkeit verloren zu haben.

Irgendwie weiß ich gar nicht, wie ich mich verhalten „darf“.
Soll ich schreien? Soll ich schweigen? Soll ich einfach akzeptieren?
Kann ich das überhaupt? Muss ich das trennen können?
Doch was ist mit Vertrauen? Mach ich nen Strich drunter?

Und was sagt mein Bauchgefühl?

Ich mag sie zu sehr!
Eine Freundschaft ist für mich etwas so wichtiges und tiefes, das ich mir nicht vorstellen kann, sie für irgendetwas oder jemanden einzutauschen.
Ich war so froh, hier eine Freundin gefunden zu haben, die genau wie ich, Mutter ist und mit der, der Alltag immer ein Hightlight hatte.
Irgendwie befürchte ich…
Ach Mensch.                    0_ddb3b_e20ee747_L

 

Worte sind Schall und Rauch… (II)

Total irre!
Als ich vor einem halben Jahr den Eintrag geschrieben habe, war mir schon
vollkommen klar, wie die Sache verlaufen und enden würde.
Gefühle werden geladen Bitte warten…

Vom allerersten Moment an, beim ersten Kuss, um ganz genau zu sein, passierte es und es war wie ein Bombeneinschlag!
Nicht wegen dem Wahnsinns Kribbeln im Bauch, sondern weil mich die „Vorhersehung“ traf wie ein Hammer!
So stark und real wie nie zuvor! WoooooW, war das krass.
In meinem letzten Blog beschrieb ich das >>nicht vorhanden sein und fühlen von Gefühlen<< ;
als wir uns zum ersten Mal küssten, wusste ich, der führt nur war im Schilde und meint es nicht erst!!!
Ich schrak sogar für einen Moment zurück, weil es so heftig war.

Man mag jetzt glauben, das wenn man schon mit so einer schlechten Einstellung daran geht,
muss es ja kaputt gehen. Aber nein… Ich sage gerne, IRGENDWANN vergessen die Menschen die Kameras
und dann sind sie wie sie sind.
Dieser, besagte „feine Herr“, dachte er könnte sich in ein gemachtes Nest setzen ohne irgendetwas dazu beitragen zu müssen.
Wie niedlich!!!
Anfangs, trotz des schlechten Bauchgefühls, war ich wirklich, richtig verliebt und bereit mir die Finger zu verbrennen
doch sein ganzes Verhalten war so halbherzig und untypisch für jemanden der vorgibt verliebt zu sein, das ich nach
ca. vier oder fünf Wochen, die Beziehung beendete.
Erst fühlte es sich richtig an, wie das Beste was ich machen konnte aber dann…
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Fast eine Woche war ich krank vor „Liebeskummer“, wie ein Zombi. Es war ekelhaft!
Wie ein Mensch sich so fühlen kann?
Schließlich war ich total verliebt. Ein Kampf zwischen Herz und Verstand und weil ich diesmal stärker sein wollte,
um den Schaden zu begrenzen, hörte ich auf meinen Verstand und auf mein Bauchgefühl.
Da spielt das Herz aber nicht mit. Natürlich wäre auch das irgendwann vorrüber gegangen aber bei der anstehenden Aussprache
kam es wie es kommen musste… ich konnte einfach nicht widerstehen

Anfangs lief es von nun an bestens! Er bemühte sich in allen Punkten und es schien als hätte ich ihm nur die Augen
öffnen müssen, doch nach vielleicht vier bis fünf Wochen vergas der Herr die Kameras .
Wir kehrten an den Punkt zurück an dem ich es beendet hatte. Mittlerweile und unaufhaltsam wurde ich „nüchtern“.
Immer wieder wenn ich dachte ich sei glücklich, bemerkte ich wieder wie rücksichtslos, halbherzig, ignorant und respektlos er war.

Ein paar Beispiele: ძἶε հἶցհէlἶցհէʂ
– Kommen und gehen wann und wie man will.
*Auch wenn ich Hausfrau und Mutter bin, bedeutet das nicht, das ich meine Zeit nicht plane.
Auch wenn ich zu Hause bin, möchte ich wissen, ob und wann Besuch zu erwarten ist.
Wenn man permanent das Gefühl vermittelt bekommt „Ach, die ist ja zu Hause, die kann ja eh nicht weg.“
beginnt man unweigerlich am Respekt des Partners zu zweifeln.
Denn das was ich am wenigsten habe ist Zeit, Zeit für mich und diese verbringe ich ungerne mit warten!
Was ist daran nicht zu verstehen???

-Ein neues Feindbild wird geboren! TV vers. Tablet.
*Was seiner Zeit die Katzenhaare waren sollte nun der Fernseher werden.
Soweit – so gut. Zu Kompromissen bin ich stehts bereit, doch ich lasse mir von jemanden, der ununterbrochen,
sein Tablet am Wickel hat um zu Zocken nicht sagen, das ihn der Fernseher stört !
lol    lol-duck  Jack-Nicholson-lol

-Träum ich oder wach ich? Oder… aus der Unzulänglichkeit versuchen eine Tugend machen zu wollen.
*Das Man(n) nach der Arbeit kaputt und müde ist verstehe ich, denn schließlich habe ich selber 14 Jahre einen anstrengenden
Job ausgeübt. Und auch jetzt bin ich ja nicht untätig.
Natürlich habe ich die Vormittage „frei“ und ja, manchmal schlafe ich dann, und ja, ich genieße es…na und? Who cares?
Solidarität ist für mich ein Ausdruck von Anerkennung, Einfühlungsvermögen und Respekt!
Wenn dies bedeutet, um vier Uhr Morgens aufzustehen um meinem „Mann“ Frühstück zu machen, weil er zur Arbeit muss, dann
mach ich das – gerne!
Bis 17 Uhr, bei der Freundin mit Kind, deren Wohnzimmer zwangsweise auch das Schlafzimmer ist, wiederholt den Samstag zu verpennen,
ist für mich ein der Ausdruck von blanker Ignoranz und purem Egoismus! Wie soll man da glauben, dass dieser Mensch Zeit mit mir,
mit UNS verbringen möchte?
Darauf angesprochen vernehmen meine Ohren diese Maultierkacke:
„Ich bin so gerne bei dir, dass ich auch wenn ich müde bin, bei dir sein möchte. Ist das nicht süß?“
mpbp  ksbp  go-figu
NEIN, du ignoranter, wahrnehmungsgestörter, realitätsscheuer Schönredner, pennen kannst du zu Hause!
Unsere Zeit ist zu wertvoll als nur hier rum zu kuschen und dir beim pennen zu zusehen, in MEINER BUDE!
Sonntags macht er sich zwischen 8 Uhr Morgens und 14 Uhr Mittags aus dem Staub, weil er noch etwas SINNVOLLES tun möchte?!?!
Da kommt mir echt die Breche hoch! Unsere / meine Zeit bedeutet dir einen Dreck!

-Das Letzte -(Beispiel)
*Begehren, Lust und Leidenschaft, nie genug vom anderen bekommen, ist das woran ich denke, wenn es um frisch verliebt sein geht.
An die Funken die sprühen, wenn man den Partner nur beiläufig berührt, die Vorfreude auf das an einander zu betrinken unerträglich
erscheint. So hätte es sein können! Besser gesagt, so war es für einen kurzen Moment für mich.
Tia, aber einer reicht bekanntlich dafür nicht!
Wer geht denn ins Restaurant, bestellt das ansprechendste Menü und wenn der Teller dann fein zurecht gemacht, wohl duftend
vor einem steht, bewundert man nur die Dekoration und den Duft, ohne auf die Idee zu kommen, die Gabel in die Hand zu nehmen
und los zu legen?
direwolf  jck  r2
Vielleicht bin ich altmodisch oder von Aliens entführt worden, hypnotisiert oder falsch informiert… Who knows?
Selbst wenn es hierfür eine dämliche aber nachvollziehbare Erklärung gäbe, wie Beispielsweise Erschöpfung
Wie fabulieret man sich dann zusammen, dass man nie etwas gemeinsam unternimmt, noch nicht mal Einkäufe werden gemeinsam zustande gebracht.
In 6 Monaten sind wir 2 Mal zusammen im Supermarkt um die Ecke gewesen, beide Male hechtete er, far far away from me, durch den Laden und
ein Mal gingen wir sogar gemeinsam wieder zurück! Warum nur ein Mal? Ganz einfach, weil sich der „feine Herr“ nach dem / nach seinem
Einkauf einfach verdünnisiert hatte!!! Weg! Without a trace!
Wohin? Och, nur zu nem Kollegen, was erledigen.
   

 

 

Worte sind Schall und Rauch…

(Dieser Blog war vom 07.Dezember. 2015, den ich nicht veröffentlicht habe!)

Wenn ich darüber nachdenke was ich will, fällt es mir schwer dies in Worte zu fassen,
ohne gleich so zu klingen, als sei ich extrem angepisst.
Eigentlich bin ich eher nachdenklich und besorgt und das macht mir zu schaffen.
Normalerweise quälen mich Gefühle die ich wahrnehme, diesmal ist es eher genau das,
was ich vermisse. Kann das sein? Es frisst mich auf!
Das wäre tatsächlich der Wahnsinn!
Ich versuche nicht paranoid zu wirken, versuche objektiv zu bleiben und meine Sinne
beisammen zu halten, obwohl ich eigentlich total aus dem Häuschen sein möchte.
Im Prinzip stimmt einfach alles, bis auf diese winzige Kleinigkeit, die bei nicht Vorhanden sein,
alles verändert. Die ganze Zeit warte ich auf etwas, das mir sagt, das ich mich geirrt habe,
doch der dafür vorgesehen Platz bleibt einfach leer .
Mein Gefühl täuscht mich nie.
Ja, ich habe versucht es zu leugnen, ich wollte mir die Finger verbrennen, in der Hoffnung,
eines Besseren belehrt zu werden.
Doch das wird nicht passieren, ich habe diese Gabe und dafür bin ich so dankbar auch wenn es oft weh tut.
Doch so oft ich es auch schon erlebt habe, das mir diese Gabe den Arsch gerettet hat,
so stehe ich der Ernüchterung jedes mal gleichermaßen hilflos gegenüber.
Wie geht es jetzt weiter? Was soll ich jetzt tun? Wohin mit meinen Gefühlen?
Ich fühle mich krank, als hätte ich Fieber, doch ich weiß, das ist nur die körperliche Reaktion
auf diese Erkenntnis. Wenn sich das Gefühl, dieser aller Erste Eindruck, plötzlich oder allmählich,
in das Bewusstsein tritt und durch Logik und Tatsachen zu einer unumstößlichen Mauer wird,
schwächt dies meinen Körper. Die Seele ist so verletzt, das der Körper Mitleidet um dem Ausdruck zu geben
und um sicher zu gehen, das ihre Verwundung nicht überhört oder übersehen wird.
Es macht den Umstand keines Falls einfacher, zu fühlen das etwas nicht stimmt.
Diesen Beitrag zu verfassen, kostet eine Menge Kraft und ich habe, glaube ich, noch nie in so vielen
Etappen geschrieben.
Mein Herz schlägt so schwer und mein Kopf schmerzt vom denken.
Wie kann man den verliebt sein ohne Leidenschaft, ohne Lust und Feuer?
Worte sind nur Schall und Rauch. Sie klingen schön, doch wenn ihnen keine Taten folgen, sind sie Wertlos.

Kampf gegen Dämonen

images_782e9ffb52ae179caa02b2c2d81aab93

Sie sind immer noch da und sie haben auch nicht vor zu gehen.
Sie riechen Futter. Sie haben Nährboden entdeckt auf dem sie zu neuen
Kräften kommen. Es gelingt mal besser, mal schlechter sie von dort zu vertreiben.
Zu allem Überfluss, hat ihnen jemand (unbeabsichtigt?) eine ungeschützte
Stelle gezeigt, die sie jetzt natürlich mit Dauerbombardement, at­ta­ckie­ren.
Sie sind da, doch sie hatten keine Macht mehr über mich.
Trotz all der traumatischen Erfahrungen, möchte ich lernen,
wieder zu vertrauen, möchte nichts schlechtes hinter dem Guten sehen.
Doch ich bin ein gebranntes Kind und habe Angst vor Feuer.
Meine Narben sind unsichtbar doch deshalb nicht weniger schmerzhaft.
Narbengewebe ist sehr empfindlich!
Woher weiß ich, wer es verdient hat, das ich mit dem Feuer spiele,
welches mich schon seelisch entstellt hat?
Wie verdient man sich vertrauen oder bekommt man das geschenkt?
Vielleicht ist man großzügiger,  wenn man noch reichlich davon hat und wird
sparsamer, wenn man den Wert erkennt und der Vorrat fast aufgebraucht ist?
Nur dank meines Bauchgefühls, erkenne ich den Unterschied von echter Gefahr
und Dämonen.
Wenn man ein Mal, aus tiefster Seele begriffen hat, das man sich auf diese
Hellfühligkeit 98% ig verlassen kann, ist es wie eine heilbringende,
beschützende Gabe, ein unsichtbarer Magnetkern, eine besondere Macht.
Früher habe ich dieses Gefühl immer abgetan und mir gesagt es sei nur Einbildung.
Heute gibt es nichts das mich nur einen Augenblick an der Echtheit und
Zuverlässigkeit, zweifeln ließe.
Dieses Gefühl ist wahrlich das Einzige, auf das ich vertrauen kann und der
Grund, das ich den Kampf gegen die Dämonen weder aufgegeben habe noch verlieren werde.
Extreme Sympathie, verliebt sein und Helfersyndrom können die Wahrnehmung
beeinflussen.
Man wird angreifbar und verletzbar, egal wie genau man hinsieht.
Man kann sich aber nicht vor allem und jedem schützen, es sei denn, man verweigert
die Teilnahme am aktiven Leben.
Manchmal möchte man vielleicht einfach nochmal das 4 Jährige Kind sein,
dem man immer wieder sagen muss, „Fass nicht auf die Herdplatte, die ist heiß!“
um genau eben diese Erfahrung zu machen.
Trotz noch so starker Intuition, besseren Wissens oder schlechter Erfahrungen.
Manchmal möchte man sich vielleicht einfach vor seine Dämonen stellen
ihnen den Mittelfinger zeigen und sie laut Hals anschreien:
„Und ich werde trotzdem nicht aufgeben!“
Sollen sie mich doch naiv nennen, ist mir egal!
Von außen betrachtet, würde ich die Situation bestimmt als naiv einstufen.
VERDAMMT!
0_12eaf7_93c1e535_L